Forderungseinzug in Frankreich

  • Außergerichtliche Mahnschreiben unter Fristsetzung
  • Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens
  • Abschluss von Ratenzahlungsvereinbarungen
  • Gerichtliche Durchsetzung der Forderungen
  • Zwangsvollstreckung, vorläufige Sicherungsmaßnahmen wie Kontopfändung, vorläufige Zwangssicherungshypotheken
  • Überwachung des Zahlungseingangs über unser Rechtsanwaltsanderkonto
  • Gegebenenfalls Ermittlung des Aufenthaltsortes des Schuldners


Hierzu verweisen wir auf unseren Beitrag zum französischen Recht in der Veröffentlichung

Grenzüberschreitende Zwangsvollstreckung
Forderungseintreibung in ausgewählten Ländern Europas
Erschienen im Verlag Finanz Colloquium Heidelberg

Rufen Sie uns an:

Strasbourg:
+ 33 (0) 3 88 27 15 44
 
Kehl:
+ 49 (0) 7851 7958059